Werbung

Wie Twain mit Wilhelm II. Kartoffeln aß

Doc Schoko & Falko Hennig laden am Donnerstag, 20.30 Uhr, zum »Radio Hochsee«-Themenabend »Mark Twain in Berlin« in die Z-Bar in der Bergstr. 2 ein.

1891 zog Mark Twain für fünf Monate nach Berlin. Auf seinen Spuren zeigen Doc Schoko & Falko Hennig, wo er Virchow, Helmholtz und Mommsen traf, und lesen vor, wie er mit Wilhelm II. Kartoffeln aß. Twain übersetzte den Struwwelpeter ins Englische, schrieb viele Artikel über die Berliner Verhältnisse und begann sogar einen Roman über die preußische Geschichte. Auch seinen Vortrag über »Die schreckliche deutsche Sprache« hielt er mit großem Erfolg.

Gast des Themenabends ist Andreas Austilat, der das Buch »Mark Twain in Berlin« veröffentlicht hat. Doc Schoko & Falko Hennig tragen als Weltpremiere ihr Lied »Mark Twain in Berlin« vor. nd

Eintritt: 10/8 Euro

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung