Grüne fordern Konzept für alte Bahnhöfe

Potsdam. Die Landtagsfraktion der Grünen verlangt von der rot-roten Regierung ein Konzept für die Nutzung alter Bahnhofsgebäude. Das Land müsse die Kommunen zudem finanziell unterstützen, forderte der verkehrspolitische Sprecher Michael Jungclaus am Dienstag. Nur 41 von 340 Bahnhofsgebäuden sind seinen Angaben zufolge noch zugänglich. »Viele Bahnhöfe sind verfallen«, beklagte Jungclaus. Ihr Zustand sei »teilweise erschreckend«. Mögliche Ideen für eine Nachnutzung der alten Gebäude wären aus seiner Sicht Läden mit regionalen Produkten, Touristeninformationen, Kulturzentren, Cafés oder Fahrradverleihe. In Sachsen-Anhalt wurde laut Jungclaus bereits vor Jahren ein Programm mit dem Namen Revita aufgelegt, um alte Bahnhofsgebäude wieder zu beleben. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung