Werbung

Beschwingte Plastik

Leipzig. Eine neue Ausstellung mit Figuren der Wiener Manufaktur Goldscheider ist von Donnerstag an im Leipziger Grassi Museum für angewandte Kunst zu sehen. Die Schau unter dem Titel »Exotik Verführung Glamour« zeigt rund 200 fein bemalte Plastiken, die in den Jahren von 1885 bis 1938 entstanden sind. Vorbilder der Büsten und Statuetten sind Frauen, oft Filmstars der Epoche. »Was wir hier sehen, sind Figuren aus der Blüte des Jugendstils und später der Art déco«, erklärte Kurator Olaf Thormann. Die Firma Goldscheider verkaufte ihre Figuren weltweit und unterhielt Niederlassungen in ganz Europa, unter anderem in Leipzig. Die Ausstellung läuft bis zum 11. Oktober. dpa/nd Foto: dpa/Peter Endig

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung