Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Mantra für Versicherte

Silvia Ottow über das Gesetz zur Gesundheitsförderung und Prävention

  • Von Silvia Ottow
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Natürlich ist es vernünftig, nicht jeden Tag Schokoriegel oder süße Brause zu sich zu nehmen, wenn man sein Herz im Takt halten möchte. Es ist auch ratsam, die Treppen statt des Aufzugs zu benutzen, will man nicht mit 60 schon nach ein paar Schritten keuchen. Die Liste ließe sich fortsetzen mit Tabakverzicht, der Inanspruchnahme von Früherkennungsuntersuchungen oder Impfungen - beispiels...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.