Der Mut der Demokratie

Wenn mal einer mit der Idee des Souveräns ernst macht: Tom Strohschneider über SYRIZA, die Gläubigerpolitik und das Referendum in Griechenland

  • Von Tom Strohschneider
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Man wird sich nichts vormachen dürfen: Die Entscheidung der griechischen Regierung, die Bevölkerung selbst darüber abstimmen zu lassen, wie sie in Zukunft leben muss, wird wenig Beifall finden. Die ersten Reaktionen haben gezeigt, was eine sich selbst gern im demokratischen Spiegel bewundernde Öffentlichkeit davon hält, wenn mit der Idee des Souveräns, mit der Praxis legitimierter Entscheidungen einmal tatsächlich Ernst gemacht wird. Als »Feigling« hat man Tsipras jetzt schon beschimpft. Und das, weil der SYRIZA-Chef nicht zu feige ist, eine Entscheidung von solcher Tragweite denen zur Abstimmung vorzulegen, die davon vor allem betroffen sind.

Mit dem Referendum reagiert die linksgeführte Regierung in Athen einerseits auf einen Vorschlag der Gläubiger, den Erpressung zu nennen keineswegs nur eine Sache der po...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 747 Wörter (5058 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.