804 Tage in der Schwerelosigkeit

Der russische Kosmonaut Gennadi Padalka stellt einen Aufenthaltsrekord im Weltall auf

Der russische Kosmonaut Gennadi Padalka ist ab heute Rekordhalter im Weltall. Da er noch bis September auf der Internationalen Raumstation bleibt, baut er seine Bestmarke von 804 Tagen weiter aus.

Moskau. Rekord im Orbit: Der russische Kosmonaut Gennadi Padalka (57) verbringt am Montag seinen insgesamt 804. Tag im Weltall. Kein Raumfahrer hat dann länger in der Schwerelosigkeit gearbeitet als er. Padalka überholt damit seinen Landsmann Sergej Krikaljow, der sich zwischen 1988 und 2005 insgesamt 803 Tage im Kosmos aufhielt. Krikaljow benötigte dafür sechs Flüge, unter anderem im Space Shuttle. Padalka befindet sich auf der Internationalen Raumstation ISS rund 400 Kilometer über der Erde gerade auf der fünften Mission.

»Die Bestmarke bedeutet mir nicht so viel, wichtig ist die Arbeit auf der ISS«, meint der Vater dreier Töchter. Mitte September soll er nach fast einem halben Jahr vom Außenposten der Menschheit auf di...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 369 Wörter (2392 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.