Heftige Kämpfe um Hafenstadt Aden

Sanaa. Regierungskräfte und Rebellen haben sich in Jemen am Wochenende heftige Gefechte um die Kontrolle der südlichen Hafenstadt Aden geliefert. Bei Luftangriffen der arabischen Militärkoalition und Raketenbeschuss durch die schiitischen Huthi-Rebellen wurden mindestens 14 Menschen getötet, wie Behördenvertreter am Sonntag sagten. Dutzende weitere Menschen starben bei Angriffen und Gefechten in anderen Landesteilen, während der UN-Sondergesandte für Jemen in Sanaa erwartet wurde. Mehr als 21,2 Millionen Menschen und damit über 80 Prozent der Bevölkerung sind auf Hilfe angewiesen. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung