Dresdner Stadtrat neuer NPD-Chef in Sachsen

Berlin. Der Dresdner Stadtrat und bisherige stellvertretende Landeschef, Jens Baur, ist neuer, kommissarischer Landesvorsitzender der rechtsextremen NPD in Sachsen. Der Landesvorstand habe ihn bei einer turnusmäßigen Sitzung am Samstag einstimmig gewählt, teilte die Partei am Sonntag mit. Er werde das Amt bis zu einem regulären Landesparteitag wahrnehmen. Baur tritt die Nachfolge von Holger Szymanski an, der in der vergangenen Woche von allen seinen Parteiämtern zurückgetreten war - laut NPD aus persönlichen Gründen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung