LINKE und Grüne sehen Tierschutz-Fortschritte in der Schweinemast

Thiemendorf. Nach einem Besuch in der umstrittenen Schweinezucht »Gut Thiemendorf« bei Eisenberg in Thüringen haben Abgeordnete der rot-rot-grünen Landeskoalition Fortschritte in Sachen Tierschutz gewürdigt. Tilo Kummer (LINKE) verwies darauf, dass die Tiere sehr ausgeglichen seien: »Das ist ein Zeichen, dass vieles stimmt.« Der Agrarausschuss-Vize Roberto Kobelt (Grüne) zeigte sich »positiv überrascht«. Dennoch sind aus seiner Sicht weitere Verbesserungen dringend nötig. So hätten viele Sauen in den sogenannten Kastenständen aus seiner Sicht viel zu wenig Platz. Zudem sieht er weiteren Bedarf an regelmäßigen Kontrollen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung