»Ich bin enttäuscht«

Jan Ullrich fürchtet nach seiner Alkoholfahrt eine Gefängnisstrafe

Ein Schweizer Gericht ließ sich im Prozess um seine Unfallfahrt im Mai 2014 nicht auf einen Deal zwischen Staatsanwaltschaft und Verteidigung ein.

Weinfelden. Im Verfahren um den Verkehrsunfall von Ex-Radprofi Jan Ullrich in der Schweiz hat das Gericht einen Deal zwischen der Staatsanwaltschaft und Verteidigung über das Strafmaß für Ullrich überraschend zurückgewiesen. Damit ist noch kein Termin für eine neue Gerichtsverhandlung absehbar, sagte eine Sprecherin des Bezirksgerichts in Weinfelden im Schweizer Kanton Thurgau am Mittwoch.

Der Sieger der Tour der France von 1997 hatte im Mai 2014 unter Alkoholeinfluss und mit stark überhöhter Geschwindigkeit einen schweren Autounfall verursacht. Zwei Personen wurden bei dem Crash in Mattwil im Kanton Thurgau verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden, Ullrich selbst blieb dabei unverletzt. Der Sachschaden der Autos belief sich auf etwa 68 000 Euro.

Der Richter warf der Anklagevertretung vor, wichtige ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 374 Wörter (2683 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.