Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Träume, die schnell verfliegen

Der BFC Dynamo verliert zum Auftakt gegen Zwickau

  • Von Stephan Fischer
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Die ersten fünfzehn Minuten einer Saison sind für die Fans auf eine gewisse Weise die schönsten: Es ist Sommer, die Testspielergebnisse haben Mut gemacht, die Lust auf die Neuzugänge ist groß, da kann doch mit dem Aufstieg kaum noch etwas schiefgehen. Und dann läuft das Spiel eine Viertelstunde, und die Heimfans müssen sich von allen Sommerträumereien verabschieden. So geschehen am Freitagabend im Berliner Jahnsportpark. Der BFC Dynamo empfing zum Saisonauftakt der Regionalliga den FSV Zwickau. Beide Teams starteten die neue Viertligasaison als Anwärter auf den Meistertitel. Nach dem Spiel müssen sich zumindest die Berliner zunächst der Ursachenforschung statt Meisterträumen widmen. Mit 0:3 unterlagen sie den Westsachsen deutlich und auch in der Höhe verdient.

Schon die erste Chance nach zehn Minuten brachte die Führung für den FSV. Nach einem Schuss von Jonas Niethfeld bekam der...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.