Melancholie der Schlachtfelder

In der flämischen Westhoek, einer Landschaft im Zeichen des Ersten Weltkriegs. Von Ulrich Traub

  • Von Ulrich Traub
  • Lesedauer: ca. 4.5 Min.

Das ist doch sehr schön hier«, freut sich Jürgen Deleye. Seine Zuhörer reagieren mit Kopfschütteln, sind verblüfft. Auf die Frage, ob er das ernst meine, antwortet der Hobbyhistoriker, dass die Rekonstruktion ausgezeichnet gelungen sei. »Es ist eben ein Teil der Geschichte, die unseren Landstrich geprägt hat.«

Jürgen Deleye steht in einem nachgebauten Schützengraben aus dem Ersten Weltkrieg im belgischen Städtchen Zonnebeke. Die neue Anlage gehört zum Memorial Museum Passchendaele, das sich die Aufarbeitung der Kriegsereignisse in der Region zum Thema gemacht hat. Und da gibt es jede Menge zu berichten. Denn hier wurde der Vormarsch der Deutschen schon im Herbst 1914 gestoppt, und bis zum Kriegsende verschob sich die Front nur um wenige Kilometer - mal in die eine, mal in die andere Richtung.

Flanderns Westhoek, der bäuerlich geprägte, von Kanälen durchzogene Landstrich südlich der Küste und entlang der Grenze zu Frankreich, ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1004 Wörter (6591 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.