Werbung

15 Tote und 250 Verletzte bei Anschlag mit Lkw-Bombe in Kabul

Kabul. Bei der nächtlichen Explosion einer Lastwagenbombe in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind nach Regierungsangaben 15 Menschen getötet worden. Unter den 250 Verletzten seien 37 Kinder und 40 Frauen, sagte ein Präsidentensprecher. Kabuls Polizeichef Abdul Rahman Rahimi sagte, der Sprengsatz sei um 1 Uhr (Ortszeit) in der Nacht zum Freitag gezündet worden. Ziel sei eine Einheit des Armee-Geheimdienstes auf einer Basis in einem Wohnviertel gewesen. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!