Werbung

Gurken wachsen wegen Hitze schneller

Märkische Heide. Schuften im Akkord: Wegen der Hitze wachsen die Gurken auf den Feldern im Spreewald viel schneller als bei moderaten Temperaturen. Damit sie als spätere Einlegegurken nicht zu groß sind, werden die Gurkenpflücker in kürzeren Abständen auf die Felder geschickt, berichtete der Geschäftsführer der Agrargenossenschaft Unterspreewald, Uwe Schieban. Es werde jetzt alle zwei Tage geerntet - bei moderaten Temperaturen sind die Pflücker etwa alle vier Tage im Einsatz. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!