Werbung

Koreanische Floristen eröffnen Schau zur Buga

Havelberg. Eine Schau mit koreanischer Floristen-Kunst ist am Samstag zur Bundesgartenschau (Buga) eröffnet worden. Die Exponate in den Gemäuern der St.-Laurentius-Kirche reichten vom aufwendig gestalteten Tischschmuck bis hin zu übergroßen, verzierten Kerzenständern, teilten die Veranstalter mit. Besondere Hingucker seien die aus Blumen gestalteten Kleider. Insgesamt wirkten 42 Floristen - allesamt Meisterschüler aus Südkorea - an den Kunstwerken mit. Einige der Männer und Frauen machten derzeit in Deutschland ihre Meisterprüfung, hieß es. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!