Neue Kita-Streiks erst ab Oktober

GEW-Tarifkommission lehnt Schlichtungsergebnis ab

Berlin. Im Tarifstreit des kommunalen Sozial- und Erziehungsdienstes könnte es ab Oktober wieder zu Streiks kommen. Das kündigte ver.di-Chef Frank Bsirske am Montag in Düsseldorf an. Die Mitglieder der Dienstleistungsgewerkschaft, der Erziehungsgewerkschaft GEW und des Deutschen Beamtenbundes hatten das im Juni erzielte Schlichtungsergebnis mit großer Mehrheit abgelehnt. Die GEW teilte über den Nachrichtendienst Twitter mit, auch ihre Tarifkommission habe sich gegen den Schlichterspruch ausgesprochen. Weitere Streiks seien in Vorbereitung. Die ver.di-Tarifkommission tagt an diesem Dienstag. Der Vorstand werde eine Fortsetzung des Arbeitskampfes empfehlen, sagte Bsirske. Am Donnerstag kommen die Gewerkschaften zu neuen Verhandlungen mit den Vertretern der Vereinigung kommunaler Arbeitgeberverbände (VKA) zusammen. Eine Einigung ist unwahrscheinlich. Am Montag hatten VKA und der Städte- und Gemeindebund die Gewerkschaftsforderungen erneut zurückgewiesen. jme Seiten 4 und 5

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung