Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Militant

PERSONALIE

  • Von Martin Ling
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Der schwarze Cowboyhut der Marke Stetson ist sein Markenzeichen: Salva Kiir, Südsudans seit Staatsgründung 2011 amtierender Präsident. Dem Vernehmen nach hat er diese in Südsudan untypische Kopfbedeckung einst vom damaligen USA-Präsidenten George W. Bush erhalten. Die USA gaben in den beiden Bürgerkriegen in Sudan zwischen Nord und Süd (1955-1972 und 1983-2003) der südsudanesischen Rebellenbewegung SPLA zuletzt unter Kiirs Vorgänger John Garang Rückendeckung. Nach dessen Tod durch einen nicht geklärten Hubschrauberabsturz im Sommer 2005 wurde Kiir, der bis dahin als Stellvertreter Garangs amtierte, zum neuen ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.