Bahn gewinnt Klage wegen Zugausfällen

Mainz. Zwei Jahre nach den massiven Zugausfällen wegen Personalmangels im Mainzer Hauptbahnhof hat die Deutsche Bahn ein Verfahren gewonnen. Die Probleme seien unvorhersehbar gewesen, sagte der Anwalt der DB Netz AG, Marcel Kaufmann. Das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) hatte die DB Netz angewiesen, den Betrieb wieder aufzunehmen - dagegen klagte diese. Sie hält die Bundesnetzagentur für zuständig. Das Gericht folgte dieser Auffassung. Eine Berufung sei zugelassen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung