Ein Sieg und zwei Verlierer

Warnschuss für Dortmund beim 4:3 gegen Odds BK

  • Von Günter Bork, Skien
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Am Ende der Achterbahnfahrt zwischen blankem Entsetzen und grenzenloser Erleichterung wusste kein Dortmunder so richtig, wie er mit den insgesamt 94 verrückten Minuten in der norwegischen Provinz umgehen sollte. Nach der furiosen Aufholjagd beim 4:3 (1:3) bei Odds BK im Playoff-Hinspiel der Europa League wirkten die positiven und negativen Extreme noch lange nach.

Es stellte sich nach dem Fehlstart unter anderem die Frage nach der Einstellung der Borussen-Profis im Duell mit dem europäischen Nobodys, denn noch nie zuvor war der BVB so schnell (22 Minuten) mit 0:3 in Rückstand geraten, das 0:1 war zudem das schnellste Gegentor (13 Sekunden) in bisher 213 Europa-Cup-Auftritten. Für Trainer Thomas Tuchel blieb bei aller Kritik vor dem Bundesliga-Gastspiel am Sonntag beim Aufsteiger FC Ingolstadt die wich...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.