Standhaft

PERSONALIE

  • Von Oliver Eberhardt
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Israels Oberster Gerichtshof hat die Entlassung des palästinensischen Anwalts Mohammad Allaan aus der Verwaltungshaft angeordnet. Zuvor hatte der 31-Jährige seinen Hungerstreik beendet. Sein Anwalt Dschamil al-Chatib sagte am Donnerstag, sein Mandant sei »wieder bei Bewusstsein und nicht im Hungerstreik«. Diesen hatte er vor mehr als 60 Tagen begonnen. Allaan habe an der Schwelle des Todes gestanden. Vor einer Woche war er ins Koma gefallen. Zuletzt hatte auch die Regierung keinen Einwand mehr gegen die Aufhebung der Verwaltungshaft mehr erhoben: Sein Hirn sei nun so schwer geschädigt, dass er künftig kein Sicherheitsrisi...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.