Werbung

Barschels Medienberater Pfeiffer gestorben

Berlin. Fast drei Jahrzehnte nach Bekanntwerden der »Barschel-Affäre« ist mit dem früheren Medienberater Reiner Pfeiffer eine der Schlüsselfiguren gestorben. Pfeiffer ist bereits seit dem 12. August tot. Der 76-Jährige starb in Hambergen nördlich von Bremen. Der einstige Kieler CDU-Ministerpräsidenten Uwe Barschel hatte Pfeiffer auf den SPD-Spitzenkandidaten Björn Engholm angesetzt. Die Sache flog auf, Barschel musste zurücktreten und starb unter dubiosen Umständen 1987 in einem Genfer Hotel. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!