Feuer bei Dreharbeiten in Filmpark Babelsberg

Potsdam. Bei Dreharbeiten ist ein Feuer im Filmstudio Babelsberg ausgebrochen und hat Kulissen zerstört. »Bei einem internationalen Filmprojekt sollten Spezialeffekte eingesetzt werden, dabei sind offensichtlich Funken übergesprungen«, sagte der Sprecher des Filmstudios, Eike Wolf, am Sonntag. Es sei niemand verletzt worden. Als das Feuer am Samstagabend ausbrach, seien etwa 100 Menschen am Set in Potsdam gewesen. Nach Informationen der dpa wurden Szenen für den Horror-Streifen »A Cure for Wellness« von US-Regisseur Gore Verbinski (»Fluch der Karibik«) gedreht. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung