Steinharte Zitronenschale als Grabmal

Bildhauerin Anne Schulz aus Biesenthal gewann eine Silbermedaille bei der Bundesgartenschau

  • Von Harald Lachmann
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Aufgewachsen im Westen, politisch erwachsen geworden im Osten. Steinmetzmeisterin Anne Schulz aus Biesenthal gehört zu den kreativsten Gestalterinnen ihres Fachs in der Bundesrepublik.

Steinharte Zitronenschalen müssen nicht zwingend auf überlagerte Zitrusfrüchte zurückgehen. Zuweilen steckt darunter echter Stein, etwa ein Findling aus märkischem Hornfels. Zu erleben ist dies noch bis Oktober bei der Bundesgartenschau in Havelberg. Denn hier zeigen einige der kreativsten Steinmetze, Bildhauer und Gärtner der Republik eine Sonderschau zu anspruchsvollen Grabmalen. Die Riesenzitronenschale, für die die Gartenschaujury eine Silbermedaille vergab, stammt aus Biesenthal im Barnim. In Stein gehauen hat sie Anne Schulz.

Auf die Frage, warum eine Zitrone, fragt die Endvierzigerin zurück: »Warum nicht? Im Judentum gilt sie als Zeichen des menschlichen Herzens. Und im Mittelalter pries man sie als Symbol gegen lebensfeindliche Kräfte wie Verzauberung, Gift, Pest...« Damals sei die Zitrone eine Grabbeigabe gewesen.

Fast ein Vierteljahr hatte Anne Schulz nach einer zuvor angefertigten Zeichnung an dem 600 Kilogramm sch...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 619 Wörter (4148 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.