Werbung

Rollstuhlfahrer kommt nach Protest in Berlin an

Berlin. Der Rollstuhlfahrer Oliver Straub erreicht nach seiner 19-tägigen Protesttour Berlin. Er werde Montagmittag am Reichstag ankommen, wie Straub im Internet schrieb. Mit seiner Reise setze er sich für ein Bundesteilhabegesetz ein, das den Bedürfnissen von behinderten Menschen gerecht werde. Straub war am 20. August am Bodensee losgefahren. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!