Rainer Balcerowiak 08.09.2015 / Berlin / Brandenburg

Sozialverbände machen Wohnungspolitik

20-Punkte Forderungskatalog an Stadtentwicklungssenator vorgestellt

DGB und Mieterverbände präsentierten am Dienstag gemeinsame wohnungspolitische Forderungen. In der kommenden Woche will der Senat den Gesetzentwurf für eine soziale Wohnungspolitik beschließen.

Anlässlich des 6. Berliner Sozialgipfels, der an diesem Mittwoch stattfindet, fordert der Deutsche Gewerkschaftsbund gemeinsam mit Mieter- und Sozialverbänden eine tiefgreifende Neuorientierung der Berliner Wohnungspolitik. Gemeinsam haben die Verbände einen 20-Punkte-Katalog mit wohnungspolitischen Forderungen an den Senat und den Bund formuliert. Auf dem Sozialgipfel wollen sie darüber mit Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel (SPD) diskutieren.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: