Werbung

Wasserkosten bleiben bis 2020 unverändert

Die Berliner Wasserbetriebe (BWB) halten nach Angaben der Senatsverwaltung für Finanzen ihre Tarife bis zum Jahr 2020 konstant. Die Entscheidung traf der Aufsichtsrat unter Vorsitz von Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen (SPD) in Abstimmung mit der Wirtschaftssenatorin Cornelia Yzer (CDU). Zusätzlich soll das Investitionsprogramm um 50 Millionen Euro auf 300 Millionen Euro pro Jahr erhöht werden. Das Geld wird für Wasserreinhaltung und den Unterhalt der Pump- und Leitungssysteme benötigt. seb

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!