Schlechte Arbeitsperspektiven für Flüchtlinge

Zusätzliche Jobs wird es künftig fast nur noch im prekären Bereich der Niedriglöhne geben

  • Von Roland Bunzenthal
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles rechnet mit einer höheren Zahl von Arbeitslosen durch die ankommenden Flüchtlinge – wenigstens vorübergehend. Im Verwaltungsrat der Bundesagentur für Arbeit wird man ihr kaum widersprechen. Als am letzten Freitag die Meldung in die Sitzung des Rates platzte, dass Frank- Jürgen Weise, Chef der Bundesagentur, auch noch die Leitung des in der Nürnberger Nachbarschaft befindlichen Flüchtlingsamtes übernimmt. Für die Koordinierung beider Ämter mache dies Sinn, lautete der überwiegende Kommentar im Verwaltungsrat. Zudem kann Weise zusätzliche Manpower für die total überlastete Asyl-Behörde beschaffen - nämlich von der BA selbst. Von 3000 Mitarbeitern ist die Rede, die sich freiwillig von den Arbeitslosengeld- zu den Asyl-Anträgen versetzen lassen. Die möglicherweise drohende Personal-Lücke der BA als Folge davon wird bisher nicht thematisiert.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 702 Wörter (4928 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.