Sachsen: Kluft zwischen kleinen Städten wächst

Görlitz. Experten sehen eine wachsende Kluft zwischen kleinen Städten in strukturschwachen Regionen Sachsens und kleinen Städten im Speckgürtel der Metropolen. Wie Heike Hensel vom Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung in Dresden sagte, stellt diese Entwicklung die Kommunen in den kommenden Jahren vor besondere Herausforderungen. »Städten mit starker Zuwanderung fehlt es zum Beispiel an neuem Wohnraum, in Orten mit hoher Abwanderung verlieren Immobilien dagegen an Wert.« dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung