Dialog mit Flüchtlingen

Literaturfest München

Das Literaturfest München will in diesem Jahr den Dialog mit Flüchtlingen suchen. »front:text« lautet der Titel des Autorenforums, das in diesem Jahr von dem Münchner Albert Ostermaier kuratiert wird. Die Bezeichnung ist angelehnt an die Organisation »Frontex«, die zur Flüchtlingsabwehr an den Außengrenzen der Europäischen Union eingesetzt wird. Das Literaturfest solle »ein Ort der Grenzüberschreitungen, ein Ort der Begegnung« werden, sagte Ostermaier am Dienstag in München. Das Literaturfest findet vom 18. November bis zum 6. Dezember statt. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung