Erzbistum Paderborn mit Milliardenvermögen

Paderborn. Das katholische Erzbistum Paderborn hat zum ersten Mal seine Finanzen offengelegt. Aus den Angaben zur Bilanz 2014 lässt sich schließen, dass die Paderborner über ein höheres Vermögen verfügen als das Erzbistum Köln. Das Erzbistum Paderborn verzeichne ein Vermögen von rund vier Milliarden Euro, sagte Generalvikar Alfons Hardt am Dienstag. Das Erzbistum in der Domstadt hatte im Februar für das vorvergangene Jahr ein Vermögen von rund 3,4 Milliarden Euro vermeldet. Das Erzbistums Paderborner vertritt rund 1,6 Millionen katholische Kirchenmitglieder. epd/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung