Jirka Grahl 09.10.2015 / Sport

11,217 Milliarden Euro - schätzungsweise

Hamburg rechnet vor, wie Olympia 2024 finanziert werden soll: Für den Bund könnte es teuer werden

In 51 Tagen sollen die Hamburger abstimmen, ob sich ihre Stadt für die Olympischen Sommerspiele 2024 bewirbt. Bürgermeister Olaf Scholz will das stattliche Budget »eher unterschreiten« als übertreffen»

Hamburg hält Hamburg für toll. Und ja, Hamburg hält Hamburg für absolut geeignet, ein Giga-Spektakel wie Olympische Sommerspiele auszurichten. Als SPD-Bürgermeister Olaf Scholz mit dem Chef der Senatskanzlei, Christoph Krupp, am Donnerstag in einer Präsentation den «Finanzreport» für Olympische Spiele in der Elbphilharmonie-Stadt vorstellte, fiel ihm die hanseatische Zurückhaltung jedenfalls schwer: «Das sind die am besten durchgerechneten Spiele», verkündete Scholz, «nicht nur in Deutschland, sondern ever». Das 115-seitige Papier sei «eine große Leistung». 700 einzelne Posten seien für Olympia 2024 durchgerechnet worden, inklusive Inflations- und Risikozuschlag, für manche sei nun mit dem Doppelten des heutigen Preises kalkuliert worden.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: