Wer war Nazi?

Ausstellung im Alliierten-Museum eröffnet

  • Von Esteban Engel
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Nach 1945 hatten die Alliierten die wichtigsten Kriegsverbrecher vor das Nürnberger Tribunal gebracht. Sie stellten aber auch die Zivilbevölkerung auf den Prüfstand. Millionen Fragebögen wurden verteilt. Wer eine Arbeitsstelle bekommen wollte, musste sich dem Verfahren stellen und Auskunft über die eigene Regimetreue geben. Es waren 131 Fragen - und die Antworten konnten über den weiteren Lebensweg entscheiden.

Mit 150 Objekten und Dokumenten zeichnet seit Freitag das Alliierten-Museum unter dem Titel »Wer war ein Nazi?« in einer Ausstellung den politischen Neuanfang in Deutschland nach - und die Tricksereien vieler Täter, um sich der Überprüfung zu entziehen. Die Säuberung wird in Allt...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 297 Wörter (2290 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.