BGH-Urteil zu WEG-Krediten

Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG)

Beschließen Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG) die Aufnahme eines langfristigen, hohen Kredits, kann das je nach den Umständen des Einzelfalls gerichtlich anfechtbar sein.

Die Aufnahme eines langfristigen, hohen Kredites durch die WEG kann ordnungsgemäßer Verwaltung entsprechen. Ob dies der Fall ist, hängt vom Einzelfall ab. Damit hat der Bundesgerichtshof (BGH) in seinem Urteil vom 25. September 2015 (Az. V ZR 244/24) den Beratungsansatz des Verbraucherschutzverbands Wohnen im Eigentum (WiE) bestätigt, der seit Jahren auch über das Risiko von WEG-Kreditaufnahmen informiert.

WiE-Geschäftsführerin Gabriele Heinrich begrüßte die abwägende Haltung des BGH. So werden WEG, ihre Verwaltungen und die Kreditinstitute einmal mehr darauf aufmerksam gemacht, dass WEG-Kredite kritisch zu diskutieren und mit den Alternativen abzuwägen sind - und zwar bevor ein Beschluss darüber ergeht und wirksam werden kann.

Großes Risiko: die »Alle für einen«-Ausfallhaftung im Innenverhältnis

Das große Risiko bei langfristigen WEG-Krediten ist die Haftung. »Zahlen einzelne Eigentümer ihre Anteile am Kredit irgendwann nicht mehr zurüc...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 645 Wörter (4541 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.