Werbung

Neue Doppelstock-IC ab Dezember im Norden

Hannover. Die neuen doppelstöckigen Intercitys der Deutschen Bahn kommen nach dem Fahrplanwechsel Mitte Dezember zuerst im Norden zum Einsatz. Ihren bundesweiten Start haben die fabrikneuen Züge auf der IC-Linie von Norddeich über Emden, Bremen, Hannover und Braunschweig nach Leipzig, teilte die Deutsche Bahn am Dienstag mit. Ab Februar 2016 folgt die Linie Köln-Hannover-Braunschweig-Dresden und ab März 2016 die Verbindung Norddeich-Emden-Köln. Die neuen Züge lösen jahrzehntealte IC-Waggons ab und sollen mehr Komfort bieten. Vorgesehen sind Kleinkindbereiche mit viel Platz für Gepäck und Spielflächen für Kinder. Statt einem Speisewagen werden in den neuen Zügen Snacks und Getränke am Platz serviert. Im Vorfeld hatte es auch Kritik an den neuen IC-Zügen gegeben, die Doppelstockzügen des Regionalverkehrs ähnlich sehen. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!