Ausbaustart im Schweriner Landtagssaal

Seit fast zwei Jahren laufen die Vorarbeiten für den neuen Plenarsaal im Schweriner Landtag. Nun kann der Innenausbau für den neuen Sitzungssaal im Schloss beginnen.

Schwerin. Monatelang fraßen sich kreischende Sägeblätter in meterdicken Beton. Die herausgetrennten Blöcke wurden über mehrgeschossige Gerüste zu den Fenstern an der Außenfront des Schweriner Schlosses gehievt, dann per Aufzug nach unten gelassen und abtransportiert. Rund 250 Tonnen Stahlbeton, in den 1950er Jahren im Bereich des bei einem Brand zerstörten Goldenen Saales eingebracht, mussten entfernt werden, um Platz zu schaffen für den neuen Plenarsaal des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern. Es war die für die Statik des altehrwürdigen Schlosses, heute Museum und seit Landesgründung 1990 auch Sitz des Landesparlaments, wohl heikelste Phase des groß angelegten Umbaus.

»Es gab die Sorge, dass das Schloss Schaden nehmen könnte. Aber regelmäßige Messungen haben gezeigt, dass alles gut gegangen ist«, stellt Landtagsdirektor Armin Tebben nun erleichtert und zufrieden fest. Das Gewicht der entfernten Betonteile sei schrittweise durch ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 488 Wörter (3413 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.