Politiker loben starke »Herz statt Hetze«-Proteste

Justizminister Maas: »Deutschland ist bunter als Pegida« / SPD-Chef Gabriel: Pegida ist eine teils »offen rechtsradikale Empörungsbewegung«

Berlin. Nach dem Aufmarsch des rechten Pegida-Bündnisses in Dresden am Montagabend und ähnlichen Aufläufen von »besorgten Bürgern«, Neonazis und Rassisten in anderen Städten haben Politiker die Gegendemonstranten gelobt und scharfe Kritik an der rechten Bewegung geübt.

Bundesjustizminister Heiko Maas zeigte sich erleichtert über die große Zahl an Demonstranten gegen das fremdenfeindliche Pegida-Bündnis in Dresden. »Deutschland ist bunter als die Schwarzmaler von Pegida uns vormachen wollen«, sagte der SPD-Politiker der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Die Straße dürfe nicht den Hetzern von Pegida überlassen werden. »Es ist ein wichtiges Signal, dass so viele Menschen für Weltoffenheit und Demokratie auf die Straße gegangen sind«, fügte er an. »Sie setzen ein klares Zeichen.«

Die Linken-Vorsitzende Katja Kipping sagte, sie freue sich, dass so viele Menschen in Dresden für Weltoffenheit und gegen Rassismus sowie gegen Pegida auf die Straße gegangen sind. »Das war ei...Die Linken-Vorsitzende Katja Kipping sagte


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.