Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Tansanias Bevölkerung will Veränderung

Flaviana Charles: Nach 50 Jahren Regierung der ehemaligen Einheitspartei CCM sind die Menschen systemmüde

Mit Arbeitsminister John Pombe Magufuli wurde ein Mann der zweiten Reihe als Präsidentschaftskandidat der Regierungspartei CCM aufgestellt. Wieso fiel die Entscheidung auf ihn?

Die Gründe liegen in innerparteilichen Interessenkonflikten. Beide einflussreiche Kandidaten unterschiedlicher parteiinterner Strömungen, der jetzige Außenminister Bernard Membe und ehemalige Premierminister Edward Lowassa, wurden zu Beginn der Kandidatenwahl ausgeschlossen. Der eine Aspirant, Edward Lowassa, hatte dabei die Mehrheit an Unterstützern hinter sich, wurde aber vor der Wahl durch eine innerparteiliche Ethikkommission von der sogenannten Shortlist gestrichen, die den Parteioberen zur Beschlussfassung vorgelegt wurde. Seine Anhänger haben sich als »Rache« gegen den Favoriten von Präsident Kikwete, Außenminister Membe, dem zweiten Favoriten, ausgesprochen. Daher konnten die CCM-Mitglieder nur für John Pombe Magufuli stimmen, welcher aufgrund von p...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.