Werbung

Werbekampagne für Pflegeeltern in Hamburg

Hamburg. In Hamburg gibt es zu wenig Pflegefamilien - eine Kampagne soll nun mehr Menschen von dieser Aufgabe überzeugen. »Pflegeeltern übernehmen eine wichtige Aufgabe für die Stadt«, sagte Sozialsenatorin Melanie Leonhard (SPD) am Dienstag. »Sie leisten einen großen Beitrag zum gerechten Aufwachsen.« Bundesweit lebten 2013 fast 68 000 Kinder und Jugendliche bei Vollzeit-Pflegeeltern, mehr als 69 000 in Heimen oder anderen betreuten Wohnformen. In Hamburg können rund 2300 Kinder nicht bei den leiblichen Eltern aufwachsen, aber nur 1300 von ihnen leben bei Pflegeeltern. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!