Werbung

Mosekunds Montag

  • Von Wolfgang Hübner
  • Lesedauer: 1 Min.

Herr Mosekund besuchte einen Bekannten, den eine Grippe niedergestreckt hatte. »Und, wie geht es uns?«, erkundigte sich Herr Mosekund, als er sich auf der Bettkante des Patienten niedergelassen hatte. »Oh«, stöhnte der Bekannte leidvoll. »Haben wir wieder einmal die Grippeschutzimpfung versäumt?«, fragte Herr Mosekund mit spürbarem Vorwurf in der Stimme. »Hmm«, ächzte der Patient reuig. »Wollen wir uns in Zukunft verantwortungsbewusster verhalten?«, wollte Herr Mosekund wissen. Der Patient schniefte bejahend. »Kopf hoch«, sagte Herr Mosekund aufmunternd, als er sich erhob, »wir schaffen das!«

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!