Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Freilichtmuseum geschlossen

Altranft. Der Kreistag Märkisch-Oderland sollte sich am Mittwochabend mit der Zukunft des Freilichtmuseums Altranft beschäftigen. Auf der Tagesordnung stand ein Beschluss, nach dem der Landkreis Gründungsmitglied in einem neuen Museumsverein wird, der die Einrichtung in den kommenden fünf Jahren trägt. Weitere Gründungsmitglieder sind unter anderem die Stadt Bad Freienwalde und die Sparkasse Märkisch-Oderland. Aus Kostengründen hatte das vom Kreis getragene Museum eigentlich schon Ende 2014 schließen sollen. Der Kreistag setzte jedoch eine Frist bis Ende 2015. In dieser Zeit sollte ein neues Konzept gefunden werden. Das Museum widmet sich dem bäuerlichen Leben ab dem 18. Jahrhundert. Seit dem Wochenende ist das Museum geschlossen. Es besteht aus 18 Immobilien, darunter ein Schloss. In Altranft gab es zum Beispiel Meisterschaften im Gespannflügen. dpa Foto: dpa/Patrick Pleul

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln