Werbung

EKD stärkt Kanzlerin Merkel den Rücken

Bremen. Die Evangelische Kirche in Deutschland hat an Bundeskanzlerin Angela Merkel appelliert, ihre bisherige Flüchtlingspolitik beizubehalten. Zum Auftakt der Jahressynode in Bremen sagte der EKD-Ratsvorsitzende Bedford-Strohm, Merkel sollte auch unter schwierigen Bedingungen der Versuchung widerstehen, auf einen Kurs der Abschottung einzuschwenken. Bedford-Strohm sprach sich zudem gegen eine Änderung des Schutzstatus für Flüchtlinge aus Syrien aus. Die Kirche werde die rechtliche Ausgestaltung des Familiennachzugs genau beobachten. nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!