Unsicher

PERSONALIE

  • Von Klaus Joachim Herrmann
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Die nationale Sicherheit ist für die neue polnische Regierungschefin Beata Szydlo ein erklärtermaßen ganz besonders hohes Gut. Vor allem gegen die EU bringt die nationalkonservative Frontfrau der Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS) immer wieder gern in die Flüchtlingsdebatte ein, dass eine Bedrohung der Sicherheit der Polen »niemals zugelassen« werde.

Schon bei ihrem Verteidigungsminister Antoni Macierewicz muss man sich da aber unsicher sein. Dieser bewirkte bereits selbst den Sturz einer ganzen Regierung. So gehörte er vom 23. Dezember 1991 bis zum 5. Juni 1992 als Innenminister dem Kabinett von Jan Olszewski an ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.