»Das wird den Fußball verändern«

Debatte über Sicherheit nach Absage des Länderspiels in Hannover / Merkel: »Im Zweifel für die Sicherheit« / Justizminister Maas: Bittere, aber richtige Entscheidung / Polizei findet keinen Sprengstoff, keine Verdächtigen festgenommen

Update 14.55 Uhr: Bundesligaspieltag am Wochenende findet wie geplant statt
Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat die reguläre Durchführung des Spieltages am Wochenende in der Bundesliga und 2. Liga ungeachtet der Absage des Länderspiels in Hannover bestätigt. Die Ansetzungen blieben unverändert, heißt es in einer Pressemitteilung der DFL. »Wir haben großes Vertrauen in die Sicherheitsbehörden in Bund und Ländern. Auf der einen Seite gilt weiterhin: Wir wollen dem Terror nicht weichen. Auf der anderen Seite muss der Schutz von Menschenleben höchste Priorität genießen«, sagte Ligapräsident Reinhard Rauball.

Der Vorsitzende der Innenministerkonferenz der Bundesländer, Roger Lewentz, appellierte an die Anhänger, auf das Mitbringen von Pyrotechnik und Böllern zu verzichten. »In der aktuellen Lage wäre es geradezu fahrlässig. Liebe Fans, lasst die Pyrotechnik zu Hause, ihr helft in dieser angespannten Sicherheitslage damit der Polizei«,...


Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1335 Wörter (9241 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.