Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Flüchtlingszentrum: Polizei räumt besetztes Haus in Berlin

Neuerliche Aktion von Social Center 4 All – diesmal im Bezirk Neukölln / Unterstützer versammeln sich / Polizei rückt an

19.50 Uhr: Polizei verlässt das geräumte Gebäude
Etwa sieben bis acht Polizeiwannen haben das Gelände verlassen, nachdem ein Einsatzteam der Polizei die Blockade vor der ehemaligen Post aufgelöst hatte. Die Besetzer wurden von der Polizei abgeführt.

19.00 Uhr: Eisantzleitung macht sich ein Bild vor Ort
Wie unser Reporter vor Ort vermeldet, macht sich die Einsatzleitung der Polizei ein Bild von der Blockade vor der ehemaligen Post, bei der sich immer noch etwa 150 Personen befinden sollen.

18.35 Uhr: Protest geht nun mit Musik weiter
Vor dem Gebäude auf der Donaustraße sorgt nun Musik für ein angenehmeres Protestieren. Die Demonstranten fordern, auch nach der Räumung der ehemaligen Post, ein soziales Zentrum für Flüchtlinge und Aktivisten.

18.10 Uhr: Demonstranten stellen sich Polizei in den Weg
Nach der Räumung geht der Protest weiter. Etwa 50 Personen hindern Polizisten daran, das Gelände der ehemaligen Post zu ver...




Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.