Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Die Goldene Regel aller Kulturen

Otfried Höffe über das allseits zu schützende Rechtsgut Freiheit, Terroristen von Sinnen und Exhibitionismus

Sie zitieren Karl Marx: »Kein Mensch bekämpft die Freiheit; er bekämpft höchstens die Freiheit der andern.« Heute erleben wir scheinbar einen Kampf aller gegen die Freiheit aller anderen: der Islamisten gegen ihre eigenen Landsleute und Glaubensbrüder und -schwestern in Nahost und Afrika sowie gegen die »Ungläubigen« im Westen; sodann der westlichen Demokratien gegen das Menschenrecht auf Bewegungs- und Niederlassungsfreiheit der vor Krieg und Armut fliehenden Menschen sowie zugleich mit strikteren Anti-Terrormaßnahmen gegen Rechte der eigenen Staatsbürger, wie jetzt in Paris durch das Demonstrationsverbot, wenngleich letzteres ob der furchtbaren Anschläge jüngst verständlich erscheint.

Vermutlich hat Marx an der zitierten Stelle wie selbstverständlich Menschen angenommen, die »bei Sinnen« sind. Obwohl man bei Terroristen daran zweifeln darf, hat selbst ihnen gegenüber Marx Recht. Denn die Terroristen nehmen sich die Freiheit, für...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.