Werbung

Papst warnt vor Verurteilung des Islams

Rom. Papst Franziskus hat vor einer allgemeinen Verurteilung des Islams gewarnt. Auf dem Rückflug aus der Zentralafrikanischen Republik forderte der katholische Kircheführer am Montagabend vor mitreisenden Journalisten dazu auf, zwischen einzelnen fundamentalistischen Gruppen und einer auf Werten basierenden Glaubensgemeinschaft zu unterscheiden. »Auch wir müssen um Vergebung bitten«, sagte er unter Hinweis auf Religionskriege, die von Christen geführt worden seien. Am letzten Tag seiner Afrikareise hatte Franziskus in einer Moschee in Bangui, der Hauptstadt der Zentralafrikanischen Republik, nach eigenen Angaben ein Gebet gesprochen. epd/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!