Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Beleidigung von Flüchtlingen: 900 Euro Strafe für Rassisten

Brandstiftung in Flüchtlingsunterkunft in Altenburg / Feuer im Treppenhaus gelegt – zehn Verletzte, darunter ein Kleinkind / »Tagesschau«-Sprecher Hofer: »Lügenpresse« ist NS-Sprache

Update 16.40 Uhr: Versuchter Angriff auf Flüchtlingsunterkunft in NRW
Am Montag gaben Polizei und Staatsanwaltschaft aus Warendorf und Münster in Nordrhein-Westfalen bekannt, dass am frühen Sonntagmorgen eine Gruppe Vermummter versuchte, in eine Flüchtlingseinrichtung in Ahlen einzudringen. Einer der Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes hätte bei einer Kontrolle des Außenbereichs der ehemaligen Schule bemerkt, dass etwa sechs Personen aus den Büschen sprangen und zielgerichtet zum Eingang gelaufen seien. Die Personen seien mit hochgezogenen Schals und tief ins Gesicht gezogenen Mützen vermummt gewesen.

»Trotz Ansprache ging die Gruppe immer weiter in Richtung Eingang. Als ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes ein Messer in der Hand eines Angreifers erblickte, entwaffnete er diesen«, erläuterte Oberstaatsanwalt Heribert Beck.

Drei der Täter von den Sicherheitsleuten gefasst und der Polizei übergeben worden. Es handelt sich ...



Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.