Zehntausende Polen bieten Rechtsregime die Stirn

Proteste des »Komitees zum Schutz der Demokratie« gegen Verfassungsrichter-»Putsch« in mehreren Städten

Berlin. Zehntausende Polen haben in Warschau und mehreren anderen Großstädten gegen den rechten Präsident Andrzej Duda und die nationalkonservative Regierung von Ministerpräsidentin Beata Szydlo protestiert. Zu den Kundgebungen am Samstag hatte ein oppositionelles »Komitee zum Schutz der Demokratie« aufgerufen. »Mehrheit bedeutet nicht Diktatur«, sagte der Komitee-Gründer Mateusz Kijowski. Die spontan gegründete zivilgesellschaftliche Gruppe wird von den meisten Oppositionsparteien unterstützt.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: