Werbung

Neuerwerb

Ernst-Barlach-Stiftung

Die Ernst-Barlach-Stiftung Güstrow erweitert ihre Sammlung wichtiger Werke des expressionistischen Bildhauers um die Bronze-Skulptur »Der Mann im Stock« aus dem Jahr 1918. Das 35 Zentimeter hohe Stück soll übernächstes Jahr aus Privatbesitz erworben werden und rund 60 000 Euro kosten, wie der Geschäftsführer der Stiftung, Volker Probst, der Deutschen Presse-Agentur sagte. Da der Ankaufsetat von 15 300 Euro dafür bei weitem nicht ausreicht, will das Land zusätzlich 44 700 Euro zuschießen. Das ist im Landeshaushalt für 2017 vorgesehen, der in wenigen Tagen vom Landtag beschlossen werden soll. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln