Werbung

Vorletzter Landesverband der Alfa gegründet

Kriebstein. Die im Sommer neugegründete Partei Allianz für Fortschritt und Aufbruch (Alfa) hat nun auch einen sächsischen Landesverband. Beim Gründungsparteitag am Samstag in Kriebstein (Mittelsachsen) war auch der Parteimitbegründer und frühere AfD-Chef Bernd Lucke dabei. Zum ersten Vorsitzenden wurde laut Landesverband der bisher parteilose, 41-jährige Wirtschaftsingenieur Kai-Uwe Sielaff aus Dresden gewählt. Er erhielt 20 von 21 abgegebenen Stimmen. Die Partei hat in Sachsen nach eigenen Angaben rund 60 Mitglieder. Der Landesverband Sachsen ist als bundesweit vorletzter Landesverband gegründet worden. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln